KartenPatience Karten

Patience Karten

Patience Vögelchen: Kartengrösse 42 x 63 mm

Patience Karten mit Goldecken und / oder Vollgoldschnitt Patience Karten, mit rotem oder blauem Rücken Patience Karten, auch für Senioren, mit grossen Zahlen !
Patience Vögelchen
42 x 63 mm
Patience im Doppeletui
 
42 x 63 mm

Patience Vögelchen
42 x 63 mm

Senioren Patience Karten
mit grossen Eckbezeichnungen

 

Zum Legen von Patiencen werden überwiegend ein oder zwei einfache Kartenspiele zu je 52 Karten verwendet (Kartenwerte von Ass bis zum
König); ein einfaches Spiel bezeichnet dabei 52, ein doppeltes 104 Karten. Hierfür gibt es kleinere Patience-Karten, die, auf dem Tisch ausgelegt,
weniger Platz einnehmen, alternativ wird ein Bridge-Blatt oder ein Rommé-Blatt ohne Joker verwendet. Einige einfache Patiencen werden auch mit
einem Skat-Blatt aus 32 Karten gespielt. Mit Ausnahme sehr weniger Spiele handelt es sich um Spiele für eine Person, Ausnahmen sind etwa die
Zank-Patience und einige Ableger derselben.
Die Patience beginnt mit dem Auflegen einer Figur, die abhängig von der konkreten Patience ist. Werden nicht alle Karten benutzt, bildet der Rest
den Stapel. Zunächst wird mit den aufgelegten Karten gespielt und wenn mit diesen kein Zug mehr möglich ist, benutzt man die Karten des Stapels.
Ziel fast jeder Patience ist es, alle Karten den Regeln entsprechend so lange um- oder abzulegen, bis sie in vorgegebener Reihenfolge aufeinander
liegen und auf- oder absteigende Wertfolgen ergeben oder bis eine vorgegebene Figur entsteht. Die Patience ist „aufgegangen“, wenn die Zielfigur
nach Nutzung aller Karten erreicht wird. Das Spiel hängt sehr stark von der Reihenfolge der Karten im Stapel ab, ist entsprechend zugleich ein Geduld-und Strategiespiel wie auch ein Glücksspiel.



Informationen